Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Dieses Projekt bzw. diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Hofstelle aus der wikingerzeit
Die Wikinger -

gut erforscht und doch geheimnisvoll

Wer oder was waren die Wikinger?

Wir wissen sehr viel über die Wikinger - und doch so wenig, dass die Wissenschaft sich nicht 'mal darüber einig ist, wer oder was die Wikinger eigentlich waren. Ein eigenständiges Volk waren sie ganz sicherlich nicht.

Der Verfasser versteht den Begriff Wikinger als eine Art Berufsbezeichnung:

Die Wikinger waren Angehörige verschiedener nordischer Völker, die regelmässig oder gelegentlich Raub- und Entdeckungsfahrten unternahmen.

Dabei soll zunächst offenbleiben, ob der Raub unternommen wurde, um Neues zu entdecken (der Überfall wäre dann quasi eine Möglichkeit, die Expeditionen zu finanzieren) oder ob diese Männer auf Entdeckungsfahrt gingen, mit dem Ziel, sich zu bereichern.

Letztlich geht es also um die Frage, ob es eher die Jagd nach Reichtum war oder eher die nach Erkenntnis. In beiden Fällen ging es sicherlich um Ruhm und Anerkennung.

Goldfibel aus dem Goldschatz von Hiddensee

Man erkennt eigentlich schnell die Parallele zu den vor allem spanischen Konquistadoren des 15. bis 17. Jahrhunderts. Es ist erstaunlich, dass dieser Ansatz in der Literatur ansonsten kaum eine Rolle spielt. Wir werden diese interessante Parallele in einem eigenen Kapitel untersuchen.

Im übrigen waren die Völker, aus denen die Wikinger kamen, Bauern und Händler mit weitreichenden Handelsbeziehungen. Auch brachten sie hervorragende Handwerker hervor, wie u.a. ihre wunderbaren, hochseetüchtigen Boote zeigen und die grossartigen Schmuckstücke, die aus der Wikingerzeit erhalten geblieben sind.

Wann lebten die Wikinger?

Als die Zeit der Wikinger wird in der Regel der Zeitraum zwischen 973 (Überfall auf das Kloster Lindisfarne vor Schottland und 1066 (Schlacht bei Hastings) bezeichnet - aber nicht mal das wird wirklich einheitlich gehandhabt.

Die Wikinger - weitgereiste Entdecker

Statue des Norwegers Ingolfur Arnarson in Reykjavik auf Island

Zweifelsfrei fest steht - und in dieser Frage gibt es auch keine unterschiedlichen Bewertungen - dass die Wikinger sehr entdeckungsfreudige Menschen waren. Mit ihren hervorragenden Schiffen befuhren sie praktisch den gesamten Nordatlantik. Sie haben Island (der norwegische Wikinger Ingólfur Arnarson gilt als Begründer Islands, siehe nebenstehendes Bild) und Grönland besiedelt, waren in Nordamerika, haben grosse - nicht immer erfolgreiche - Feldzüge in Grossbritannien durchgeführt und mehrfach Paris verwüstet.

Wikingerzüge kamen bis ins Mittelmeer und zwar ganz hindurch, also bis in den Osten des Mittelmeeres.

Andererseits gab es zweifelsfrei Handelsbeziehungen ins heutige Polen und weiter darüber hinaus bis in die Türkei. Die Wikinger haben also nicht nur das Meer genutzt, sondern schätzten auch die grossen Flüsse als Verkehrswege.

Es gibt mehrere ehemalige Wikingersiedlungen, deren Reste uns eine ganze Menge wissen lassen über die Kultur und die Handelsbeziehungen der Wikinger. Eine der bekanntesten und zu ihrer Zeit bedeutendsten war Haithabu bei Schleswig.

Neben den Fundstücken - Siedlungsreste, Bestattungsplätze, Überreste von Schiffen u.ä. - gibt es einen reichen Wissensschatz durch die Sagas. Viele Sagas sind gegen Ende der Wikingerzeit entstanden. Es sind mehr oder weniger zeitgenössische Erzählungen, die am ehesten mit dem heutigen historischen Roman zu vergleichen sind. Es steckt also recht viel Wahrheit darin, die aber vom Verfasser literarisch aufbereitet wurde - oft im Sinne dessen, in dessen Dienst der Verfasser stand. Dadurch sind sie leider durch die Bank tendenziös und man muss genau lesen, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wikinger.biz soll einen populärwissenschaftlichen Beitrag liefern zur Wikinger-Diskussion. Einige Darlegungen zu Einzelaspekten der Wikingerzeit finden Sie schon auf anderen Sites des Verfassers, z.B. über den norwegischen König Olaf Tryggvason, zur Seeschlacht bei Svoldr (Svolder) s. auch svolder.de)

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über die Wikinger können wir Sie ansonsten leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

Google

Die Angaben auf diesen Seiten wurden sorgfältig recherchiert; eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann trotzdem nicht übernommen werden.

Bitte beachten Sie auch: wikingergold.de

Das Impressum finden Sie unter hitworld.de bzw. unter bernd-gerlich.de

nach oben